Die Einzelteile eine Schale.

„Wave“ – Jetzt wird gebastelt.

Die Schale für Menschen mit Geduld, denn geliefert wird ein Bausatz.

Aus einer Fläche wird eine Form. Man stapelt Holzringe übereinander, dreht, verschiebt, gustiert. Die Ringe sind so berechnet, dass sie genügend Spielraum bieten um, falls erwünscht, einen gewissen Schwung in die Sache bringen. Innerhalb eines Stückes ist ein Richtungswechsel möglich und sorgt so für noch mehr Spannung.

Wie geht man vor?

  1. Die Ringe sortieren: Die beiden Ringesetzs auflegen (wie in der Abbildung)
  2. Stapeln: Hier ist ein einfaches Schneidebrett oder auch ein fester Karton hilfreich. Mit den Bodenplatten beginnen und abwechselnd von jedem Set einen Ring nehmen und auflegen.
  3. Stürzen: Jetzt ein zweites Brett nehmen auf die Schale legen und alles zusammen umdrehen, die Bodenplatte(n) liegen jetzt oben.
  4. Kleben: Ring für Ring abnehmen und mit Holzleim zusammenkleben, zwischendurch beschweren und trocken lassen.
  5. Fast fertig oder schon fertig: Die Schale so belassen oder nach Wunsch lackieren.
Von |2018-05-05T05:42:38+00:00Mai 4th, 2018|Uncategorized|0 Kommentare
Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Mehr Informationen Ok